Das Rasengrab

Das pflegefreie Rasengrab und das anonyme Grab

Die Friedhöfe in Weilerswist und Lommersum bieten Ihnen die Möglichkeit der Bestattung von Särgen und der Beisetzung von Urnen in sogenannten pflegefreien Rasengräbern.

Alternativ können auf dem Friedhof im Ortsteil Weilerswist Urnen anonym beigesetzt werden.

Pflegefreie Rasengrabstätten

Pflegefreie Rasengrabstätten sind Grabstätten für Erdbestattungen oder Urnenbeisetzungen, die der Reihe nach belegt und im Todesfall für die Dauer der Ruhezeit des zu Bestattenden -derzeit 25 Jahre- zugeteilt werden. Die Bestattung erfolgt in einer bestehenden Rasenfläche.


In jeder Rasengrabstätte für Erdbestattungen darf nur eine Leiche, in jeder pflegefreien Rasengrabstätte für Urnen darf nur eine Urne bestattet werden.


Das Angebot für pflegefreie Rasengräber gilt nur für die Friedhöfe in den Ortsteilen Weilerswist und Lommersum.

Liegeplatte auf Rasengrabstätten

Jedes Grab wird mit einer liegenden Steinplatte in einheitlichem Format gekennzeichnet. Die Steinplatte mit Name, Vorname sowie Geburts- und Sterbejahr wird von der Gemeinde Weilerswist gestellt. Der Nutzungsberechtigte wählt zwischen verschiedenen Farbtönen und Schriften für die Platten aus, individuelle Motive auf den Grabsteinen sind mit Aufpreis möglich.


Zusätzliche Grabmale und Aufbauten sind nicht zulässig. Einmal im Jahr, jeweils im Frühsommer, werden die Steinplatten so versenkt, dass die Rasenmahd nicht behindert wird. Bei einem Nachsacken des Grabes erfolgt die Auffüllung durch die Gemeinde Weilerswist. Ist eine Neuverlegung der Grabplatte notwendig, so wird auch dies durch die Gemeinde Weilerswist veranlasst.

Anonymes Urnengrab

Anonyme Urnengräber werden im Todesfall für die Dauer der Ruhezeit zugeteilt. Eine dauerhafte Markierung der Gräber erfolgt nicht. Die Urnen werden in einem Rasenfeld beigesetzt.

Die Trauerfeier beim anonymen Grab und beim pflegefreien Rasengrab ist nicht anonym!

Die Trauerfeier kann unter Teilnahme von Geistlichen, Angehörigen und Freunden gestaltet werden, d.h. diesen Teilnehmern ist die Grablage auch beim anonymen Grab bekannt.

Die Grabpflege beim Rasengrab und beim anonymen Grab

Die Rasenpflege wird für die Laufzeit des Grabes -derzeit 25 Jahre- von der Gemeinde Weilerswist übernommen. Eine weitergehende individuelle Gestaltung der Grabfläche, auch durch Bepflanzung, ist nicht möglich. Sowohl das pflegefreie Rasengrab als auch das anonyme Urnengrab sind komplett pflegefrei für den Nutzungsberechtigten.

Die Blumengrüße

Am Geburts- und Sterbetag ist die Ablage von einzelnen Blumen (nur verrottbares Material) möglich, jedoch nicht die Ablage von Kränzen, Blumengestecken oder Schalen. Die Blumen werden mit der nächsten Rasenmahd entfernt.

Der Ablauf der Grabstätten

Ein Wiedererwerb des Nutzungsrechtes am pflegefreien Rasengrab und am anonymen Grab ist nicht möglich. Nach Ablauf der Ruhezeit erfolgt die Abräumung der Liegeplatte ohne gesonderte Bekanntmachung und ohne weitere Kosten für die Nutzungsberechtigten.

Die Preise

Die Grabnutzungsgebühr beträgt nach aktueller Gebührensatzung


je pflegefreiem Rasengrab:

  • - zur Sargbestattung 2.482,50 €
  • - zur Urnenbeisetzung 1.792,50 €

je anonymem Urnengrab 692,50 €


In diesem Preis sind die Anlegung und Pflege des Grabes für 25 Jahre sowie bei dem pflegefreien Rasengrab zusätzlich die Erstellung, Verlegung und Unterhaltung des Liegesteines enthalten.

 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos