Inhalt anspringen

Gemeinde Weilerswist

Baumfällungen und Neupflanzungen im Gemeindegebiet

Die Gemeinde Weilerswist führt im Rahmen ihrer Verkehrssicherungspflicht im öffentlichen Raum Baumkontrollen durch. Leider zeigt sich, dass insbesondere Altbäume mit Vorschädigung z.B. durch Pilzbefall oder Schädlingen, die Trockenheit der letzten Jahre nicht verkraften. Dies sieht man als Laie am Totholz in den  Baumkronen. Die Baumkontrolle durch Experten geht noch weiter: sie untersuchen die Standfestigkeit der Bäume. Während der Wintermonate werden nun in der Gemeinde Weilerswist die Gefahrenbäume gefällt, die von dem Experten als nicht mehr standsicher eingestuft wurden. Die Ausgleichpflanzungen für die entnommenen Bäume werden möglichst am gleichem Standort eingeplant. Je nach Schadsymptom des alten Baumes ist eine Neupflanzung am alten Standort jedoch nicht möglich; in diesen Fällen wird dann ein möglichst nachbarschaftsnaher Standort gewählt.

 

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.