Inhalt anspringen

Gemeinde Weilerswist

An unsere jungen Mitbürgerinnen und Mitbürger

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

heute wende ich mich einmal ganz besonders an die jungen Mitbürgerinnen und Mitbürger unserer Gemeinde. Silvester steht vor der Tür – für viele von Euch hieß das bisher: Mit Freunden treffen, Party feiern und um Mitternacht das neue Jahr mit einem großen Feuerwerk begrüßen. 

Wer von Euch, wer von uns allen hätte gedacht, dass es in diesem Jahr ein ganz anderes Silvester werden wird. Die Corona-Pandemie hat uns seit fast einem Jahr im Griff. Zuletzt stiegen die Zahlen der Neuinfektionen, aber auch die der Todesopfer wieder deutlich an. Der zweite Lock down folgte auf dem Fuße.

Ich weiß, dass gerade junge Menschen von der Corona-Pandemie stark betroffen sind. Die Regeln schränken Euer gewohntes Leben stark ein. Doch Ihr tragt auch eine ganz besondere Verantwortung: Eine mögliche Infektion verläuft bei jungen Menschen häufig ohne Symptome, im schlimmsten Fall steckt Ihr so unbewusst und ganz bestimmt ungewollt Eltern, Großeltern und andere an.

Deshalb möchte ich mich gerade jetzt zu Silvester mit einem Appell an Euch richten: Feiert den Jahresausklang und das neue Jahr, aber macht es diesmal im kleinsten Kreis. Mir ist sehr bewusst, dass gerade Ihr Euch vielfach äußerst vorbildlich an die Regeln haltet, dass das Tragen der Masken mittlerweile für die meisten schon zum Alltag gehört. Doch gerade im persönlichen Umfeld mit Freunden und in größeren Familien kommt es dann doch zu Unachtsamkeit und Nachlässigkeit.

Ihr wollt gemeinsam etwas gegen Corona tun? Dan schließt Euch doch dem #BeatTheVirus an. Damit hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW eine bundesweit einzigartige Kampagne für junge Menschen in den sozialen Medien gestartet. Hier werdet Ihr mit frechen Texten und einer ausgefallenen Optik angesprochen, gemeinsam gegen das Corona-Virus anzukämpfen und die Kontakte weiter einzuschränken.

Mit dem Beginn des neuen Jahres wird das Thema Corona nicht beendet sein. Durch diese in Jugendsprache umgesetzten Posts wird es für Euch einfacher, Informationen einzuspeichern. Da muss man nicht lange und langweilige behördliche Bestimmungen durchlesen. 

In meinen Augen ist diese Aktion des Ministeriums sehr direkt in ihren Aussagen, spricht die persönlichen Gefühle an. Mit eindringlichen Symbolen und modernem Design werdet Ihr da angesprochen, wo Ihr Euch befindet, nämlich auf Instagram und Facebook. Schaut doch einmal auf die offizielle Seite unter www.instagram.com/beatthevirus_official

Für das Jahr 2021 wünsche ich Euch Geduld, Zuversicht und das Bewusstsein, dass wir gemeinsam diese besondere Zeit meistern können. Achtet auf Euch und auf die Menschen, die Euch wichtig sind!

Eure

Anna-Katharina Horst

Bürgermeisterin

                                                                                                                 

 

Erläuterungen und Hinweise